Klaro Veröffentlichungen

Diese Seite enthält Versionsinformationen, die aus der Veröffentlichungsdatei auf Github geparst wurden. Sie wird automatisch generiert und wir versuchen, sie immer auf dem neuesten Stand zu halten, bitte schauen Sie auch auf unserer Github-Seite nach, um Informationen über neue Versionen zu erhalten.


0.7.4 // 0.7.3 // 0.7.2 // 0.7.1 // 0.7.0 // 0.6.18 // 0.6.17 // 0.6.16 // 0.6.15 // 0.6.14 // 0.6.13 // 0.6.12 // 0.6.11 // 0.6.10 // 0.6.9 // 0.6.8 // 0.6.7 // 0.6.6 // 0.6.5 // 0.6.4 // 0.6.3 // 0.6.2 // 0.6.1 // 0.6.0 // 0.5.35 // 0.5.34 // 0.5.33 // 0.5.32 // 0.5.31 // 0.5.30


v0.7.4 improvements

Veröffentlicht am 2020-10-27.

Änderungen

  • Hinzufügen eines fehlenden Übersetzung-Strings.
  • Verbessern der Verwaltung von link Tags durch das Unterstützen des onlyOnce Parameters.
  • Beim Überfahren aller Buttons mit der Maus wird nun immer der "Hand" Cursor angezeigt.

v0.7.3 bugfixes

Veröffentlicht am 2020-10-16.

Änderungen

  • Behebung eines Problems, das bei der Verwendung der ungestylten Klaro-Version in Kombination mit der Klaro API dazu führt, dass die API-Koniguration nicht geladen wird.

v0.7.2 improvements

Veröffentlicht am 2020-10-12.

Änderungen

  • Beschreibungen von Diensten und Zwecken werden nun ebenfalls vom htmlTexts Parameter erfasst und können als HTML-Texte geschrieben werden.
  • Zwecke können über den purposeOrder Parameter sortiert werden. Dieser kann eine Liste mit Zweckbezeichnungen enthalten, die dann in der gegebenen Reihenfolge im Einwilligungs-Hinweis und -Modal erscheinen.

v0.7.1 improvements

Veröffentlicht am 2020-10-06.

Änderungen

  • Anpassen des Verhaltens des "Alle aktivieren/deaktivieren" Sliders bei nicht-gruppierten Diensten um es an das Verhalten des Sliders bei gruppierten Diensten anzugleichen.

v0.7.0 improvements breaking-changes

Veröffentlicht am 2020-10-05.

Änderungen

  • Die Dritt-Dienste wurden von "Apps" in "Dienste" umbenannt, um innerhalb der Codebasis als auch in der Benutzeroberfläche eine einheitliche Terminologie zu verwenden. Der Begriff "Dienst" umfasst besser als "App" die Dritt-Software die auf Webseiten eingesetzt wird.

Wichtig:

Das Format der Konfigurationsdatei ändert sich mit diesem Release. Alte Konfigurationsdateien werden aktuell automatisch auf das neue Format umgeschrieben. Wir empfehlen trotzdem, die Konfigurationsdateien folgendermaßen zu ändern:

Zwingend notwendige Änderungen

  • Umbenenen der Bezeichnung der Liste von Dritt-Services von apps in services.
  • Gegebenenfalls Umbennenen des Unterschlüssels apps in services innherhalb des translations Schlüssels. Nur notwendig, falls Änderungen an den Standardübersetzungen in vorgenommen wurden.

Änderungen an eigenem CSS

Falls Klaro mit eigenem CSS angepasst wurde und Elemente der Klassen cm-apps oder cm-app überschrieben wurden, müssen diese ebenfalls in cm-services bzw. cm-service umbenannt werden.

Hinweise zum Upgrade:

Da bei diesem Upgrade auch CSS-Klassen umbenannt wurden kann es trotz der automatischen Anpassung von Konfigurationsdateien zu Problemen bei der Darstellung von Klaro kommen. Um zu vermeiden, dass bestehende Klaro-Installation hiervon betroffen sind wird dieses Release zunächst nicht mit der Version latest auf dem CDN publiziert, ein Upgrade muss manuell erfolgen. Wir raten nun generell davon ab, die latest Version zu nutzen um solche Probleme in Zukunft zu vermeiden. Um weiterhin automatisierte Bugfixes und kleinere rückwärtskompatible Anpassungen zu ermöglichen, werden wir in Zukunft das latest Tag im CDN mit Tags ersetzen, die aus der Haupt- und Neben-Versionsnummer eines Releases bestehen, z.B. 0.7. Dies soll uns ermöglichen, kritische Upgrades weiterhin automatisch ausliefern zu können ohne dabei Inkompatibilitäten zu riskieren. Ein Upgrade auf eine neue Haupt- oder Nebenversion soll dann manuell erfolgen.

v0.6.18 bugfixes

Veröffentlicht am 2020-10-02.

Änderungen

  • Beheben eines Fehlers, der zu Problemen bei der Verwendung von Klaro mit Internet Explorer führte.

v0.6.17 improvements

Veröffentlicht am 2020-09-21.

Änderungen

  • Ändern des (undokumentierten) klaro-config-name Parameters.

v0.6.16 improvements

Veröffentlicht am 2020-09-21.

Änderungen

  • Harmonisierung und Verbesserung (aus unserer Sicht) der Übersetzungen.
  • Hinzufügen von Übersetzungen für standardisierte Verarbeitungszwecke.

v0.6.15 improvements

Veröffentlicht am 2020-09-17.

Änderungen

  • Verbesserung des Initialisierungscode um es zu vereinfachen, Klaro als Teil eines JS-Projekts zu nutzen.

v0.6.14 improvements

Veröffentlicht am 2020-09-16.

Änderungen

  • Vorbereitung der IDE-Integration für die Open-Source Version.
  • Verbesserte Funktionalität für das Testen von Konfiguration.

v0.6.13 improvements

Veröffentlicht am 2020-09-13.

Änderungen

  • Änderung der Art, wie das "show" Event erfasst wird.

v0.6.12 improvements

Veröffentlicht am 2020-09-13.

Änderungen

  • Anpassung der API-Endpunkt-URLs an das neue Format (privacy-manager statt consent-manager).

v0.6.11 improvements

Veröffentlicht am 2020-09-11.

Änderungen

  • Release-Files schließen nun alle JS-Dateien im dist Verzeichnis ein, sowie alle JS und (S)CSS Dateien aus dem src Verzeichnis ein.

v0.6.10 improvements

Veröffentlicht am 2020-09-10.

Änderungen

  • Beim Senden anonymer Einwilligungs-Statistiken wird die ID der Konfiguration geschickt statt deren Namen. Dies macht die Einwilligungen direkt einer gegebenen Konfiguration zurechenbar und vereinfach u.a. A/B-Testing.

v0.6.9 improvements

Veröffentlicht am 2020-09-10.

Änderungen

  • Kleine Verbesserung des Event-Handler-Codes.

v0.6.8 bugfixes

Veröffentlicht am 2020-09-10.

Änderungen

  • Behebung eines Problems in der anonymen Einwillungserfassung, das dazu führte, dass keine Metriken beim normalen Speichern erfasst wurden.

v0.6.7 improvements

Veröffentlicht am 2020-09-09.

Änderungen

  • Bessere Erfassung von Einwilligungen mit optionaler Speicherung des Hostnamens, des Protokolls, des Ports und des Dateipfades, sowie Speicherung von Zustimmungsänderungen.
  • Vorbereitung der Einbindung der integrierten Klaro-Entwicklungsumgebung zur einfachen und komfortablen Konfiguration

v0.6.6 bugfixes

Veröffentlicht am 2020-09-08.

Änderungen

  • Behebung eines Fehlers bei der Interpretation der Cookie-Konfiguration.

v0.6.5 improvements

Veröffentlicht am 2020-09-07.

Änderungen

  • Backend-Funktionalität hinzugefügt: Klaro kann optional Konfigurationen von einer API laden und Einwilligungsinformationen (anonym) an eine API senden.

v0.6.4 improvements bugfixes

Veröffentlicht am 2020-09-07.

Änderungen

  • Der Parameter hideLearnMore wurde wieder aktiviert, er erlaubt es, den "Anpassen" Link im Hinweisdialog zu entfernen.
  • In der Beschreibung des Hinweisdialogs kann nun der "Anpassen" Link direkt im Text angezeigt werden.
  • Das Erscheinungsbild der Buttons im Hinweisdialog auf kleinen Bildschirmen wurde verbessert.

v0.6.3 improvements

Veröffentlicht am 2020-08-28.

Änderungen

  • Formatierung der Übersetzungen verbessert und Informationen zu fehlenden Übersetzungs-Strings hinzugefügt.
  • Klaro-Binärdateien / Distribution-Dateien werden wieder eingeschlossen.

v0.6.2 improvements

Veröffentlicht am 2020-08-20.

Änderungen

  • Quelldateien wie JS und SCSS werden nun im NPM-Package bereitgestellt, was es einfacher macht mit diesen zu arbeiten um z.B. SCSS-Dateien direkt zu importieren.

v0.6.1 improvements

Veröffentlicht am 2020-08-20.

Änderungen

  • Das lang Attribut des Klaro div-Elements enthält nun die aktuell eingestellte Sprach Sprache für Klaro, was z.B. die Anpassung von Stylesheets basierend auf der gewählten Sprache einfacher macht.
  • Der additionalClass Parameter wurde hinzugefügt, über welchem dem Klaro-Element zusätzliche CSS-Klassen zugewiesen werden können.

v0.6.0 improvements

Veröffentlicht am 2020-08-20.

Änderungen

  • noticeAsModal Parameter hinzugefügt, der das Einwilligungs-Hinweisfenster als modales Fenster darstellt und den Nutzer dazu zwingt, eine Entscheidung zu treffen bevor die Seite genutzt werden kann.

v0.5.35 improvements

Veröffentlicht am 2020-08-20.

Änderungen

  • Cookie-Attribute SameSite=Lax wird gesetzt um modernen Cookie-Richtlinien zu entsprechen. Siehe MDN für eine technische Erläuterung.

v0.5.34 bugfixes

Veröffentlicht am 2020-08-20.

Änderungen

  • Ein Fehler in der klaro.resetManagers() Funktion wurde behoben.
  • Beim Kopieren eines script Elements werden nun alle Attribute übernommen.

v0.5.33 improvements

Veröffentlicht am 2020-08-17.

Änderungen

  • Maximale Größe der Einwilligungs-Notiz auf 360px erhöht, damit Text in den Buttons nicht gebrochen wird.

v0.5.32 breaking-changes feature-update

Veröffentlicht am 2020-08-14.

Änderungen

  • Die extraHTML-Felder wurden aus den Feldern extraHTML im Zustimmungsmodus und in der Zustimmungsmitteilung entfernt, um HTML in Beschreibungen generell zuzulassen. Sie können jetzt htmlTexts: true in der Konfiguration einstellen, was Klaro anweist, die von Ihnen bereitgestellten Übersetzungsstrings als HTML-Inhalt zu rendern. Wenn eine bestimmte Zeichenfolge nicht mit einer öffnenden Klammer (<) beginnt, wird Klaro den resultierenden HTML/Text trotzdem innerhalb eines Absatzes (<p>...</p>) einfügen, andernfalls wird er "so wie er ist" dargestellt.

Wir hoffen, dass diese Änderung es einfacher macht, das Erscheinungsbild der Einverständniserklärung und des Modals anzupassen, ohne auf zusätzliche Konfigurationsparameter zurückgreifen zu müssen. Wenn wir uns entscheiden, HTML an mehr Stellen zu unterstützen, können wir das tun, ohne das Konfigurationsformat erneut zu brechen.

Wir entschuldigen uns für die Einführung einer brechenden Konfigurationsänderung, da die Option extraHTML zu Beginn recht neu war, die Änderung sollte nicht viele Benutzer betreffen und wir denken, dass sie auf lange Sicht von Vorteil sein wird.

v0.5.31

Veröffentlicht am 2020-08-12.

Änderungen

  • Prüfsummen zu allen lokal erzeugten Builddateien hinzugefügt, z.B. zur Verwendung als Subresource-Integrity-Tags. Siehe MDN für weitere Einzelheiten hierzu.

v0.5.30

Veröffentlicht am 2020-08-12.

Änderungen

  • Es wurde die Konfigurationsoption groupByPurpose hinzugefügt, die Anwendungen nach ihrem Zweck in Kategorien gruppiert und es dem Benutzer erlaubt, ganze Gruppen von Anwendungen auf einmal zu aktivieren oder zu deaktivieren. Dies reduziert auch den Platzbedarf des Modals, was besonders für Websites wichtig ist, die viele Anwendungen von Drittanbietern verwenden.